Computerkurse für Erwachsene
Word? Oder doch Excel? Oder Internet? Sie müssen sich nicht hier und jetzt entscheiden. Gerade als Neuanfänger benötigt man Hilfe. Lassen Sie sich von mir beraten - telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch. Die Unterrichtsinhalte lassen sich auch miteinander kombinieren, so dass wir Ihnen einen persönlichen "Fahrplan" zusammenstellen können.

Microsoft Office Word:

Modul 1: Grundlagen von Word, Dateien öffnen, schließen, speichern, umbenennen. Allgemeiner Umgang mit der Oberfläche von Word, Cursorsteuerungen, Formatierungssymbole anzeigen und ausblenden, AutoKorrektur, Markieren, Formatieren und Formatierungen aufheben, Textteile löschen oder verschieben, automatischer Zeilenumbruch, Seitenumbruch, Silbentrennung, Zeilenabstand, Ausrichtung der Absätze, Schriftarten, Schriftgrad, -farbe und -effekte, Schmuckrahmen, Laufweite, Position, Papierformate, Seitenlayout, Kopieren/Einfügen, Sortieren, Formate übertragen, AutoFormen, Illustrationen und Grafiken einfügen.

Modul 2: Verschiedene Speichermedium ansteuern,  Aufzählungszeichen, Nummerierung, Initial, Zeilenlineal und Einzüge, Absatzformate, Absatzabstände, Zeilenabstände, Schattierungen, Rechtschreibprüfung, Kontextmenü, Wörterbücher, Grammatikprüfung, Lesbarkeitsstatistik, Suchen und Ersetzen, Thesaurus, AutoKorrektur, AutoFormat, Ansichten, Ordnerverwaltung, Fußnoten, Kommentare, Kopfzeilen, Wasserzeichen und Hintergründe, WordArt.

Modul 3: Tabulatoren, Tabellen, Spalte- und Zeilenbreiten, Rahmen und Linien, Textrichtung, Nummerierung, AutoFormat, Text in Tabelle umwandeln, Tabellen konvertieren, Zellen verbinden, Rechnen in Word, Diagramme, Diagrammbearbeitung, Explorer, Troubleshooting.

Modul 4: Feldfunktionen, Formulargestaltung, Wasserzeichen, Seriendruck, Seriendruck mit Anweisungen, Briefumschläge, Fax-Assistent, Formulare, AutoTexte, Adressetiketten.

Modul 5: Fenstertechnik, Dokumente verknüpfen, Formatvorlagen, Index- und Verzeichnisfunktionen, SmartArts, Grafikbeschriftungen, Gliederungen, Makros, Symbolleisten konfigurieren, Zeichnen, WordArt, Grafiken, Objekte.


Microsoft Office Excel:
Modul 1: Dateneingabe, Markieren, Zellinhalte kopieren, AutoEingabe, AutoAusfüllen, Formatierungen, Schriftart/-größe, Seitenansicht, Zahlenformate, Einfügen von Zellen und Spalten, Blattregister, Spaltenbreite, Zeilenhöhe, optimale Spaltenbreite, optimale Zeilenhöhe, Seite einrichten, Seitenumbruch, Seitenumbruch-Vorschau, Rahmen und Muster, AutoFormate, Formatvorlagen, Fenstertechniken, Texterfassung, Rechtschreibprüfung, "Gehe-Zu"-Funktion, Zellen nach Kriterien markieren, Illustrationen.

Modul 2: Formeln, Absolute und relative Adressierung, Adressierung über Namen, Statistische und mathematische Formeln, Finanzmathematische Funktionen, Berechnungen mit Datum und Uhrzeit, Logikfunktionen, verschachtelte Funktionen, Formelüberwachung.

Modul 3: Diagrammelemente, -assistent, -größe, Tabellenblätter, Diagrammelemente, Diagrammhintergrund, Säulendarstellung/Muster, Diagrammtypen und –formate ändern und kombinieren, Achsenskalierung, Daten anpassen, Einfügen und Löschen von Datenreihen,  Anordnung der Datenreihen ändern, Sparklines, Verweise, S-Verweise, S-Verweis mit Wenn-Funktion.

Modul 4: Arbeitsmappen, Blattregister, Fenstertechnik, Datenbank und Datenmaske, Datenbankfunktionen, Gültigkeitsprüfung, Fixierung, Daten sortieren, Datensätze filtern, Teilergebnisse, Pivot-Tabelle, Solver, Makro, Benutzerdefinierte Symbolleiste, Office-Assistent, Excel-Hilfe, Cliparts, Was-wäre-wenn-Analyse: Zielwertsuche.

Modul 5:  Zahlenwerte, benutzerdefinierte Formate, bedingte Formatierung, Hyperlinks, Konsolidierung von Daten, Was-wäre-wenn-Analysen: Datentabelle und Szenario-Manager, AutoFormen, Teilergebnisse, Daten und Diagramme verknüpfen, Vertiefung des erlernten Wissens, Abschlussprüfung

Microsoft Office PowerPoint:
Modul 1: Folien öffnen; Titel- und Untertitel einfügen; speichern; Bildschirmpräsentation; Datum und Uhrzeit; Masterpage; Hintergrund; Zeichenformatierung; optische Textgestaltung; Zeichenformatierung; einfache Präsentationsdesigns; Foliendesign – Entwurfsvorlagen und Farbschemata; Folienübergänge; Aufgabenbereich; Hoch- und Querformat; Diagramme, Organigramme, Notizen; Kopieren und Einfügen, Handzettel, Befehlseingabe via Tastatur; Rechtschreibprüfung, Cursorsteuerungen, AutoKorrektur, Kopf- und Fußzeilen, Platzhalter automatisch und manuell anpassen; Zwischenablage; Folien über Menü Einfügen; AutoInhalt-Assistent.

Modul 2: Interaktive Schaltflächen, Masterpage – Titelmaster, Bildschirmpräsentation vorbereiten, Folien ein- und ausblenden; Notizenmaster, Auflistung über Lineal; Tabelle über Symbol; Spaltenbreite/Tabellenspalte, Dateiformate, Folien aus anderen Präsentationen einfügen, Symbole einfügen, Zeilenabstand, Notizenansicht, Tabelle zeichnen, AutoFormen, Multimedia, WordArt, Office Online, Troubleshooting.


Microsoft Office Outlook:
Modul 1:
Outlook einrichten, Outlook im Überblick, Programmoberfläche, Navigationsbereich, Daten aus Outlook Express importieren, E-Mails erstellen und versenden, E-Mails empfangen und beantworten, E‑Mails als Entwurf speichern, E-Mail-Anlagen senden und empfangen, E-Mail-Formate, Nachrichten erneut senden, Tastenkombinationen und Startmenü, Kontakte hinzufügen, mehrere Kontakte für eine Firma erfassen, Geburtstage erfassen und verfolgen, Verteilerlisten erstellen, Termine erstellen, Wiederkehrende Termine erstellen, Termine aus E-Mails erstellen.

Modul 2: Elemente kennzeichnen, Aufgaben erstellen, Aufgaben delegieren und übernehmen, Notizen erstellen und bearbeiten, PDF-Dokumente, die Ansicht „Outlook Heute“, Lesebereich einstellen, Suchfunktion verwenden, E‑Mail-Konten erstellen und anpassen, Junk-E‑Mail, Hilfefunktion, Mehrere E-Mail-Anlagen speichern, mehrere E-Mails gleichzeitig weiterleiten, Elektronische Visitenkarten, Signaturen verwenden, E-Mail-Vorlagen verwenden, Kategorien verwenden, Ansichten erstellen und verwalten.

Modul 3: Elemente sortieren und gruppieren, Filtern von Elementen, Ansichten automatisch formatieren, Ansichtslayout anpassen, Meetings planen, Kalenderwochen und Feiertage, die Tagesansicht im Kalender anpassen, Stellvertretung ernennen, Ordner für andere Benutzer freigeben, Abwesenheits-Assistent, Nachrichtenoptionen in Outlook, Regeln erstellen und verwenden, Ordner erstellen und löschen, Suchordner erstellen und verwenden, Verknüpfungen erstellen, Ordner aufräumen, Adressbücher verwenden und konfigurieren, Benachrichtigungsoptionen festlegen.

Modul 4: Mit dem Journal arbeiten, mit öffentlichen Ordnern arbeiten,
Daten archivieren, Sicherung persönlicher Daten aus Outlook, Outlook Optionen anpassen, Outlook-Kontakte exportieren, Dateien verkleinern, Verknüpfungen, Hyperlinks in E-Mails integrieren, Hyperlinks über Multifunktionsleiste, Nachrichten mit Briefpapier erstellen, Kalender per E-Mail versenden, ClipArt-Grafiken in E-Mails einfügen, Formen in E-Mails einfügen, Landkarte zum Kontakt aufrufen, RSS-Feeds, Serienbriefe, E-Mails und Kontakte drucken, Abschlusstest.

Tastschreiben am PC:
Das 10-Finger-Tastschreiben bildet die Grundlage für den rationellen und ergonomischen Einsatz des Computers. Für jeden PC-Anwender ist es unabdingbar, das Tastschreiben möglichst schnell und sicher zu erlernen. Ziel des Kurses ist die Erreichung einer Geschwindigkeit von mindestens 120 Anschlägen pro Minute. Kursinhalt: Erlernung aller Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen.

Windows 10:
Die neue Benutzeroberfläche, Startseite, Suche, Umgang mit Apps und Desktop, Übersicht der neuen Funktionen: Windows Explorer, Der neue Internetbrowser: Windwos Edge, Einführung in das Benutzerinterface und die Online-Dienste SkyDrive und Office 365, Umgang mit Office Apps.

Internet Explorer:
Informationen suchen und sammeln in Ordnern, ein eigenes elektronisches Postfach einrichten, mit Ebay einkaufen, chatten. Dieser Kurs richtet sich an ältere Neueinsteiger :-)

Umstieg auf Office 2013:
Neuigkeiten im Benutzerinterface, multimediale Fähigkeiten, neue SmartArts und Schnellbausteine, automatische Vorschläge für Pivot Tabellen, Diagramme und bedingte Formatierungen, PowerPivot und PowerView.

Briefgestaltung nach DIN 5008:
Mit der DIN 5008 aus 2011 bringen Sie Ihre Texte in Form. Geschäfts- und Privatbriefe, E-Mails, Dissertationen etc.: Die Schreib- und Gestaltungsregeln dieser Norm bilden die Grundlage für professionelle Schriftstücke.